OnPage Optimierung

OnPage Optimierung

Mit dem Ausdruck OnPage Optimierung werden alle Maßnahmen der SEO umschrieben, die auf der zu präsentierenden Seite durchgeführt werden.

Es handelt sich dabei um die Umsetzung von inhaltlichen, strukturellen und technischen Maßnahmen auf einem Internetauftritt, wodurch ein verbessertes Seitenranking erzielt werden soll.

Grundsätzlich sollte die OnPage Optimierung immer vor der OffPage Optimierung erfolgen, um eine stabile Grundlage zu schaffen.

Welche Optimierungsbereiche gibt es bei der OnPage Optimierung?

Die Optimierungsmaßnahmen auf der Seite selbst werden in zwei verschiedene Bereiche gegliedert: die Anpassung von inhaltlich-strukturellen und technischen Elementen.

Um dem User die gewünschten Inhalte und Informationen schnell und übersichtlich präsentieren zu können, sollte man auf der inhaltlich-strukturellen Ebene einzigartigen und ansprechenden Content kreieren.

Außerdem ist es wichtig, dass der Inhalt qualitativ hochwertig aufgestellt ist. Zu einem übersichtlichen Webseitenaufbau gehören Seitenelemente wie Bilder und Texte, die Wahl einer ansprechenden Formatierung und die Erstellung einer klaren Überschriftstruktur.

Es sind aber nicht nur die sichtbaren Inhalte auf einer Website wichtig für die Optimierung. Vergessen Sie nicht die technischen Elemente, welche im Backend einer Onlinepräsenz angepasst werden.

Maßnahmen wie der Quellcode, die Sitemap oder die Linkstruktur helfen vor allem dabei, dass die Seite von der Suchmaschine besser gecrawlt und indexiert werden kann.

Beispiele für wichtige OnPage Optimierungsinhalte

  • URL-Management
  • Strukturierte Daten
  • Informationsstruktur bzw. Website-Architektur
  • SEO-freundliche URLs
  • Sitemaps
  • Performance
  • Hochwertiger, aktueller und umfassender Content
  • Kreativer Einsatz von unterschiedlichen Mediendateien

Warum ist die Onpage Optimierung so wichtig?

Es werden Millionen von Websites von Google nach definierten Richtlinien ausgewertet und verglichen. Dadurch möchte der Suchmaschinenbetreiber die für das jeweilige Thema relevanteste Website finden, damit der Nutzer das am besten passende Ergebnis bekommt.

Durch die OnPage Optimierung setzen Websitenbetreiber Signale auf einer Seite, die Google zeigen, wofür die jeweilige Seite relevant ist und in welcher Beziehung sie zu den anderen Seiten einer Domain steht.

Je zielgerichteter eine Seite optimiert wurde, umso höher sind die Chancen ein gutes Ranking auf den Google-SERPs zu bekommen.

Immerce GmbH OnPage Optimierung

Wichtige Elemente der OnPage Optimierung

Im Folgenden geht dieser Eintrag auf die bedeutendsten Bausteine der OnPage Optimierung ein. Zunächst sei aber gesagt, dass nur wenige Faktoren bekannt sind, denn die Suchmaschinen geben diese nicht explizit öffentlich heraus.

Daher müssen SEO-Experten einen Großteil der Rankingfaktoren durch Tests, logische Schlussfolgerung oder persönliche Einschätzungen definieren.

Keywords

Keywords sind mitunter die wichtigsten Elemente einer Website. Sie sollten an verschiedene Stellen der Internetpräsenz immer wieder auftreten.

Die Suchmaschine kann die Website anhand der Keywords einem bestimmten Thema zuordnen. Daher ist es wichtig, dass man Seitentexte einem eindeutigen Schlüsselwort oder einer Suchanfrage zuordnet. Passend zu den Suchanfragen der Nutzer wird dann die jeweilige Homepage in den Suchergebnissen aufgelistet.

Es spielt ferner eine große Rolle wo man das Keyword im Text ansiedelt. Keywords in der Überschrift senden starke Ranking-Signale, wodurch der Eintrag schneller in bessere SERP-Platzierungen gelangt.

HTML

Mithilfe von HTML-Tags lassen sich Texte, Bilder und Videos organisieren und strukturieren. Das ist bei der OnPage Optimierung besonders hilfreich, da Suchmaschinen optimal gegliederte Inhalte bevorzugen.

Man geht davon aus, dass beispielsweise Keywords, die in Tags wie Headline-Tags <h1> oder <h2> gesetzt sind, von Suchmaschinen als relevant markiert werden.

Inhalte

Zum Content auf Internetauftritten gehören z. B. Texte, Infografiken oder Videos. Um in den Rankings möglichst weit oben zu landen, sollten die Inhalte aktuell, einzigartig und hochwertig sein. Durch qualitative Inhaltselemente erreicht man zudem eine hohe Kundenzufriedenheit. Damit steigert man etwa die Verweildauer und der SERP-Return sowie die Bounce-Rate sinken.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten hochwertigen Content zu veröffentlichen. Ein sinnvolles Hilfsmittel ist der Blog, in dem regelmäßig Tutorials oder Artikel erscheinen. Als weitere Methode hat sich die Veröffentlichung von Videos und Infografiken oder praxisorientierten E-Books bewährt. Diese bieten dem Leser Hilfe, Rat und Unterhaltung.

Ferner ist Einzigartigkeit der Seiteninhalte eine wichtige Eigenschaft, die auf keinen Fall vernachlässigt werden darf. Google bewertet Duplicate Content, sprich doppelte Inhalte auf verschiedenen URLs, negativ.

Das hat den Grund, dass identische Inhalte für die Suchmaschine zusätzlichen Crawl-Aufwand bedeuten und die Webseitenbesucher gleichzeitig davon keinen erweiterten Nutzen ziehen können.

Meta-Tags

Meta-Tags sind Markierungen im HTML-Code und erklären den Suchmaschinen bestimmte Eigenschaften einer Website.

In diesem Code können Webmaster definieren, wie Google und Co. mit einer Seite umgehen oder was sie von der Seite mitteilen sollen.

Ladezeiten

Webseitenbesucher verlassen die aufgerufene Seite schnell wieder, wenn sie länger warten müssen, bis diese sich vollständig aufgebaut hat. Zudem bestehen in der mobilen Nutzung oft noch langsame oder unstabile Internetverbindungen, was eine hohe Webseitengeschwindigkeit extrem wichtig macht.

Daher ist die durchschnittliche Ladezeit ein weiterer wichtiger Rankingfaktor von Google.

Menü
Beratung
Telefon
Beratung Pop-up
Datenschutzerklärung

Hiermit erteile ich meine Einwilligung, ein Angebot per Mail über die Dienstleistung von www.immerce.de zu erhalten. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Telefon:

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 08:00 – 17:30 Uhr