Responsive Design

Responsives Design

Als responsives Design wird das Verfahren bezeichnet, welches Ihnen ermöglicht Ihr Webseiten Layout an das jeweils genutzte Endgerät des Verbrauchers anzupassen.

Diese Technik lässt Sie also die jeweiligen Seiteninhalte so flexibel skalieren, dass es überall dieselbe Nutzerfreundlichkeit bietet.

Der Content wird also gut leserlich und übersichtlich gegliedert, egal ob Sie mit einem Computer, einem Tablet oder einem Smartphone surfen.

Das Webdesign des responsiven Designs reagiert auf die Größe und Eigenschaften des verwendeten Geräts und nutzt den vorhandenen Platz optimal.

Warum sollten Sie ein responsives Design nutzen?

Da sich die Smartphones und Tablets in den letzten Jahren mehr und mehr etabliert haben, ist es wichtig, seine Webseite auch auf diese oder andere beliebige Bildschirmgrößen auszurichten.

Wenn Sie ein responsives Design nicht nutzen, ist es gut möglich, dass die Seiten zu überfüllt sind, man unentwegt hin- oder wegzoomen muss oder ständig über den Bildschirm wischt, um den gesuchten Inhalt zu finden.

Das ärgert natürlich, da es aufwendig ist und Zeit kostet. Das kann zur Folge haben, dass viele Kunden schnell genervt reagieren und Ihre Seite verlassen, ohne erfolgreich gewesen zu sein.

Das hinterlässt wiederum einen bitteren Nachgeschmack und der User wird Ihre Seite wahrscheinlich so schnell nicht wieder aufsuchen. Die Usability sinkt und somit auch der Traffic auf Ihrer Webseite.

Wie Sie sehen, ist heutzutage die Verwendung eines responsiven Designs nicht nur sinnvoll, sondern ein MUSS, um in der modernen Zeit mitzuhalten.

Verschaffen Sie mit einer optimierten Webseitendarstellung einen gelungenen ersten Eindruck.

 

Das Erstellen mehrerer Versionen der Webseite – eine Alternative zum responsiven Design?

Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit mit dem Erstellen verschiedengroßer Versionen Ihrer Webseite.

Die Zahl an mobilen Endgeräten und deren unterschiedlicher Größen ist heutzutage so umfassend, dass die Anpassung durch zwei oder drei Versionen nicht abgedeckt werden kann.

Ein responsives Design optimiert die Anzeige für alle Geräte und nicht nur für ausgewählte.

Außerdem müssen Sie auf allen Ihren Seiten Ihren Content pflegen und überarbeiten. Dies bedeutet erneut zusätzliche Arbeit.

 

Welche Herausforderungen gibt es beim responsiven Design?

Die Entwicklung einer responsiven Webseite ist deutlich zeitaufwendiger und anspruchsvoller als die Programmierung einer normalen Webseite.

Das liegt vor allem daran, dass der Internetauftritt ständig überprüft und überarbeitet werden muss. Außerdem muss der Inhalt der Seite reduziert werden um das Endlose scrollen auf kleineren Endgeräten zu vermeiden.

Deshalb muss der Content auf das wesentliche eingegrenzt werden, obwohl Ihnen als Inhaber vielleicht alles wichtig erscheint.

Diese Herausforderungen sind allerdings im Vergleich zu den gravierenden Vorteilen sehr gut zu meistern und in Kauf zu nehmen.

 

Wie funktioniert responsives Design für Desktops?

Der Inhalt und Aufbau Ihrer Seite, also die HTML5 Struktur wird nicht verändert und bleibt auf jeder Größe gleich.

Jedoch wird die Darstellung mit unterschiedlichen Formatierungsbefehlen durch CSS3 verändert. Mit den CSS3 Media Queries werden die Formatierungsbefehle festgelegt, welche ermitteln, was für ein Gerät die Seite besucht und welche Größe das Display hat.

Anschließend verweisen Sie auf die optimale Darstellungsform.

 

Was passiert bei der Konfiguration für Smartphones?

Die Konfiguration für Smartphones konzentriert sich auf die Aufmachung für kleinere Geräte. Da aber nicht alle Handys automatisch gleich groß sind, sollten auch hier die Layout Breiten flexibel anpassbar gestaltet werden.

Da die Anzeige von mehreren Spalten nebeneinander für ein Smartphone zu schmal wäre, sollten diese durch die Formatierungsbefehle untereinander gelistet sein.

Beachten Sie auch, dass zu viele oder zu hoch aufgelöste Bilder lange Ladezeiten in Anspruch nehmen, die nicht jeder Datentarif bewältigen kann.

Jedoch sollte die Qualität auch nicht zu gering sein, um eine schlechte Auflösung auf größeren Endgeräten zu vermeiden.

 

Bedeutung von responsiven Designs für die Suchmaschinenoptimierung

Eine hohe Position im Google Ranking ist sehr wichtig für die Sichtbarkeit und somit auch für den Erfolg Ihres Unternehmens.

Je weiter oben Sie gelistet werden, je mehr Traffic und Aufmerksamkeit generieren Sie. Das bedeutet, Ihre Seite wir öfter angeklickt.

Da beim responsiven Webdesign nur eine URL genutzt und stetig derselbe HTML-Code gesendet wird, entstehen keine Komplikationen mit Duplicate Content. Wenn Sie mehrere Versionen Ihrer Webseite in verschiedenen Größen zur Verfügung stellen, kann dieses Problem jedoch entstehen.

Google empfiehlt und unterstützt Responsive Design. Lesen Sie mehr zum Thema in deren Beitrag.

 

Muenswebit Responsive Design
Menü
Beratung
Telefon





    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Telefon:

    Öffnungszeiten:
    Mo. – Fr.: 08:00 – 17:30 Uhr