Link Aufbau

Linkaufbau

Professionelles Linkbuilding wird heutzutage großgeschrieben und zwar aus einem einfachen Grund. Es trägt maßgeblich zur Sichtbarkeit Ihrer Webseite im Internet und somit auch zum Erfolg Ihres Unternehmens bei.

Es ist jedoch in den letzten Jahren immer schwieriger geworden, qualitativ hochwertige Backlinks zu erzeugen.

Um ein falsches Vorgehen zu vermeiden, klären wir Sie auf: Wie und warum sollten Sie professionelles und wirksames Linkbuilding betreiben?

 

 

Definition Linkaufbau

Linkaufbau, auch Link Building genannt, bezeichnet den Prozess des Generierens von Backlinks.

Diese Links können von Ihrer Webseite auf andere verweisen oder umgekehrt.

 

 

Bedeutung der Backlinks für Ihr Unternehmen

Backlinks verknüpfen sozusagen Ihre Webseite mit einer anderen. Wenn nun die Webseite B auf Ihre Webseite A verweist, wird diese Verknüpfung als Backlink bezeichnet.

Das spielt für die Suchmaschinen eine große Rolle, da sie diesen Backlink als Empfehlung für die Webseite A versteht. Daher ist es von Vorteil, viele Verlinkungen zu generieren.

Die Suchmaschine schätzt Ihren Content als wertvoll ein und platziert Sie dementsprechend hoch im Ranking. Doch nicht nur die Anzahl an Links, sondern auch deren Quelle ist dabei relevant.

Umso mehr die verlinkende Webseite inhaltlich Ihrer Homepage ähnelt und umso mehr Autorität sie besitzt, desto besser fällt das Ranking aus.

 

 

Strategien zum Linkaufbau

Im Folgenden geben wir Ihnen ein paar Strategietipps zum Generieren von Backlinks.

Erschaffen Sie einen taktischen Aufbau von internen Verlinkungen

Fügen Sie die Verlinkungen schon beim Erwähnen einer relevanten Information an. Das macht es dem Webseitenbesucher leichter, gesuchte Inhalte zu finden.

Außerdem geben Sie Ihrer Webseite so eine gewisse Struktur, was gleichzeitig auch die Nutzerfreundlichkeit und -zufriedenheit verbessert.

Diese internen Verlinkungen bemerkt auch der Google Crawler, auch Googlebot genannt, was wiederum zu einer schnelleren Indexierung führt.

Achten Sie auf den Mehrwert in Ihren Texten

Wenn die Leser sich bei Ihnen über ein Thema informieren können und Sie zusätzlich ähnliche Themen verlinken, die für ihn ebenfalls interessant sind, steigert das die Loyalität.

Der User wird wahrscheinlich in Zukunft öfter auf Ihre Webseite zugreifen.

 

Tragen Sie sich in Verzeichnisse ein, die mit Ihrer Branche in Verbindung stehen

Das hat den Vorteil, dass nur inhaltlich relevante Seiten gelistet werden.

Das bringt dem User exaktere und passendere Ergebnisse, was die Suchmaschine bemerkt und schätzt.

 

Betreiben Sie Wettbewerbsanalyse

Informieren Sie sich dahingehend, wie viele Links Ihre Konkurrenten generieren und woher diese stammen. Finden Sie heraus ob die Möglichkeit besteht hier auch einen Backlink zu erhalten.

Hierfür müssen Sie zunächst Ihre Keywords festlegen. Also die Wörter, die ausschlaggebend für Ihr Unternehmen sind und die Inhalte am besten definiert. Um Linkaufbau nachhaltig und erfolgreich betreiben zu können, sollten die Keywords Potential aufweisen.

Wenn Sie eins dieser Keywords (beispielsweise bei Sistrix) eingeben, werden dort die besten Wettbewerber aufgelistet. Hier können Sie ablesen, welche Backlinks die Konkurrenz generiert und ob diese auch zum eigenen Unternehmen passen könnten.  

 

Prüfen Sie die Nennung Ihrer Marke auf Webseiten

Es kann vorkommen, dass der Name Ihres Unternehmens in Blogs erwähnt wird, ohne verlinkt worden zu sein. Kontaktieren Sie den Inhaber und bitten Sie um einen Backlink.

Vor allem hochwertige Links bedeuten ein besseres Ranking für Ihr Unternehmen. Diese erhalten Sie allerdings nicht von heute auf morgen.

Es ist wichtig, seine Links kontinuierlich zu vermehren und zu überprüfen. Warten Sie nicht auf die natürliche Entstehung von Backlinks, sondern setzen Sie auf Überzeugungsarbeit.

 

 

Qualitativ hohe Backlinks

Ein hochwertiger Backlink zeichnet sich dadurch aus, dass sich die Webseite, von der er generiert wird im Index von Google befindet. Diese Seite sollte inhaltlich ähnliche Themen aufwerfen, da sich die User, welche die vorherige Seite besucht haben, sich gerade mit diesem Themengebiet beschäftigen.

Die Inhalte sollten zudem nur einzigartigen und richtigen Inhalt umfassen, um die Bedürfnisse des Users zu befriedigen. Somit wird der eigentliche Zweck erfüllt, was die Suchmaschine bemerkt und schätzt.

Die Webseite sollte eine hohe Authority haben, selbst viele gute Backlinks enthalten und aus einem Fließtext heraus verlinken. So kann der Nutzer beim Lesen eines Textes ganz einfach auf zusätzliche Informationen zugreifen.

Durch die hohe Authority geht die Suchmaschine automatisch davon aus, dass auf eine vertrauenswürdige Webseite geleitet wird. Der Link sollte außerdem klar als Link erkennbar sein, dass der Nutzer sofort weiterstöbern kann und diese Gelegenheit nicht verpasst, weil er den Link nicht erkennt.

 

 

So überprüfen Sie Ihre Backlinks

Um negative Beeinflussungen Ihres Rankings zu verringern, sollten Sie Ihre Backlinks regelmäßig überprüfen. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, schädliche Backlinks zu entfernen.

Schritt 1

Sammeln Sie alle Informationen über Ihre Backlinks mithilfe der Google Search Console.

Diese umfassen die Anzahl und die Herkunft Ihrer Backlinks.

Schritt 2

Bewerten Sie nun die Qualität der Backlinks.

Dies ist ebenfalls über die Google Search Console möglich.

Schritt 3

Sorgen Sie dafür, dass die als schlecht identifizierten Backlinks von Ihrer Seite entfernt werden, um ein negativeres Ranking zu vermeiden.

Schritt 4

Wenn Sie die schlechten Links entfernt haben, führen Sie nach einem gewissen Zeitraum eine weitere Analyse durch.

 

Muenswebit Kompendium Linkaufbau
Menü
Beratung
Telefon
Beratung Pop-up
Datenschutzerklärung

Hiermit erteile ich meine Einwilligung, ein Angebot per Mail über die Dienstleistung von www.immerce.de zu erhalten. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Telefon:

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 08:00 – 17:30 Uhr