Google Bot

Googlebot

Der Googlebot ist ein sogenannter Webcrawler von Google. Dieser entscheidet, welche Webseiten im Google-Index abgelegt werden, indem er täglich mehrere Millionen Inhalte durchkämmt.

Er besucht neue Inhalte oder aktualisiert Seiten im Internet, analysiert und wertet diese aus. Die Arbeitsweise ist also ähnlich wie bei einem Webserver.

Verwendet werden die gesammelten Daten dann, wenn es um die Beantwortung von Suchanfragen der Nutzer geht. Durch die genaue Analyse ist es möglich, ein optimales Ergebnis auf die Anfrage eines Users zu liefern.

Der Name Googlebot ist eine Zusammensetzung der Suchmaschine „Google“ und der Bezeichnung für ein automatisiertes Programm, dem „Bot“.

 

 

Wie funktioniert der Googlebot?

Der Googlebot ist einfach gesagt ein kleiner Teil der Google Software. Dieser Teil der Software öffnet Ihre Webseite und zieht sich dort den angeforderten Inhalt heraus.

Der Seiteninhalt ist eine aufgeschlüsselte Variante von Texten, die der Googlebot entziffert. Dieser wird anschließend in einen Suchalgorithmus eingeschoben.

Der Googlebot analysiert nun die dort gespeicherten Inhalte. Er sieht sich an, wie viel Text auf der Seite vorhanden ist, wie dieser angereichert wurde, ob Links vorhanden sind und wenn ja, wohin diese führen und woher sie kommen.

Außerdem eignet er sich an, was denn überhaupt in diesem Text steht. Nach dieser Recherche analysiert er nun, was er mit dem Text machen soll.

Wie wir wissen, macht sich jede Suchmaschine zur Aufgabe auf die gewünschte Suchanfrage das bestmögliche Ergebnis zu präsentieren.

Wenn Sie beispielsweise einen Friseur in Kempten suchen, möchten Sie im Normalfall kein Ergebnis, welches Ihnen einen Salon in Berlin oder Hamburg vorschlägt. Nein, er sollte sich in Kempten befinden und sich idealerweise in direkter Nähe befinden.

Das bedeutet, dass der Googlebot den Text, bei dem es sich um einen Friseurladen handelt, dahingehend analysiert, ob er zu Ihrer Suchanfrage passt. Er erstellt daraufhin eine Rangliste mit passenden, bis hin zu nicht Optimalen Ergebnissen.

Der Googlebot holt sich also alle erforderlichen Infos, welche in den Algorithmus von Google eingehen, um dann vollautomatisiert diese Liste zu erstellen.

Er ist also die Grundlage für das Erscheinen der Webseite im Internet, was durch die Indexierung möglich gemacht wird.

 

 

So können Sie den Googlebot erfolgreich nutzen

Wenn Sie die Sichtbarkeit Ihrer Seite im Netz steigern möchten, ist es sehr wichtig, dass Ihre Webseite in den Google-Index aufgenommen wird.

Um eine schnellen Indexierung Ihrer Webseite zu erreichen, sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:

Erstellen Sie leicht zu lesende Inhalte

Die Texte sollten für nahezu jeden Leser zugänglich und verständlich sein, um eine breite Masse ansprechen zu können.

Setzen Sie ausreichend interne Links

Damit gewährleisten Sie ein schnelles und einfaches Finden jeder Seite auf Ihrer Webseite, was dazu führt, dass diese Seiten öfter gecrawlt werden.

Generieren Sie möglichst viele wertvolle Backlinks

Durch die Verlinkung Ihrer Seite auf externen Internetauftritten gewinnt Ihre Webseite an Popularität.

Verwenden Sie Pingdienste

Durch diese Dienste werden Signale über neue Inhalte und Veränderungen abgegeben und somit wird eine schnellere Indexierung Ihrer Webseite veranlasst.

Aktualisieren Sie regelmäßig Ihren Content

Der Inhalt Ihrer Webseite sollte regelmäßig überarbeitet und verbessert werden, um mehr Aufmerksamkeit und eine höhere Anzahl an Crawls zu schaffen.

Dieser Content sollte thematisch relevant, einzigartig und vor allem hochwertig sein, um ein professionelles Auftreten zu gewährleisten-

Gestalten Sie die Struktur benutzerfreundlich

Kreieren Sie eine intuitive Struktur auf Ihrer Webseite, welche die Nutzer länger auf Ihrer Webseite stöbern lässt.

Investieren Sie in ein professionelles Webdesign

Webdesign ist mehr als nur das Layouten und die optische Darstellung Ihrer Homepage. Ferner können mit einem gut durchdachten Seitenaufbau lange Ladezeiten vermieden werden, welche sich negativ auf die Indexierung auswirken.

 

 

Auswirkung des Googlebots auf die Suchmaschinenoptimierung

Für die Suchmaschinenoptimierung ist es sehr wichtig zu verstehen, wie der Googlebot arbeitet. Man sollte sich also dahingehend Informieren, wie er funktioniert, um seine Seite so schnell es geht im Index unterzubringen.

Dies ist zum einen möglich, wenn man den Googlebot direkt auf neue Seiten hinweist. Hierfür müssen Sie den Link mit den überarbeiteten oder neuen Inhalten in der Google Search Console hinterlegen. So kann sichergestellt werden, dass der Googlebot beim nächsten crawlen auf diese Seite aufmerksam gemacht wird.

 

 

Wie können Sie herausfinden wann der Googlebot Ihre Webseite besucht hat?

Das können Sie in der Google Search Console ganz einfach nachsehen. Klicken Sie zunächst auf den aufgelisteten Menüpunkt „Abdeckung“.

Es erscheint daraufhin eine Statusübersicht, welche mögliche Fehler oder Warnungen aufzeigt. Klicken Sie nun auf den Reiter „gültig“. Daraufhin werden Ihnen alle Seiten angezeigt, in denen sich kein Fehler versteckt hat.

Gehen Sie nun weiter zu den Details, wo Ihnen eine Zeile mit dem Status „gültig“ präsentiert wird. Nach dem Klicken auf diese Zeile, sehen Sie eine genaue Übersicht, die Ihnen zeigt, wann der Googlebot Ihre Seite besucht hat. Es wird jeweils das exakte Datum angezeigt.

Wenn einen von Ihnen neue oder Überarbeitete Seite also noch nicht gecrawlt wurde, informieren Sie Google über diese Änderung.

Muenswebit Kompendium Googlebot
Menü
Beratung
Telefon





    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Telefon:

    Öffnungszeiten:
    Mo. – Fr.: 08:00 – 17:30 Uhr