css kompendium

CSS

Bei CSS, ausgeschrieben Cascading Style Sheets, handelt es sich um eine Programmiersprache. Auf Deutsch übersetzt bedeutet dieser Begriff gestufte Stilvorlagen.

Diese Gestaltungs- und Formatierungssprache hilft Ihnen mit einfachen Anweisungen elektronische Dokumente zu entwerfen und designen. Sie sind in der Lage das Aussehen der HTML-Dokumente selbst zu beeinflussen.

Die verschiedenen Bausteine einer Webseite lassen sich so angenehm und nach eigenen Bedürfnissen anpassen, ohne dass die semantische Struktur und der Content-Inhalt verändert werden.

Es geht also um die optische Gestaltung von Webseiten. Sie können zum Beispiel die Schriftart, die Farbe oder die Größe Ihrer Elemente selbst bestimmen.

 

Allgemeines über die Cascading Style Sheets

CSS erschien im Jahre 1997 auf dem Markt und wird seitdem stetig weiterentwickelt und verbessert. Heute zählt das Cascading Style Sheet zu den Kernsprachen im Netz und wird im Webdesign und Layout als Standard angesehen.

Die Nutzung von CSS steht immer im Zusammenspiel mit der HTML-Struktur. Die beiden Web-Sprachen ergänzen sich, da CSS für die optische Gestaltung zuständig ist, während sich HTML mit der Strukturierung der Inhalte beschäftigt.

Dieses Vorgehen verfolgt das Ziel Inhalte und Design zu separieren. Somit sind Sie in der Lage, die inhaltliche Struktur von der grafischen zu trennen und so unabhängig voneinander anzupassen.

Die Nutzung von CSS vereinfacht die Arbeit des Webdesigns und darüber hinaus auch den Programmiercode. Durch das sogenannte Stylesheet-Dokument lassen sich Veränderungen, die an einer Seite vorgenommen werden, auf die damit verbundenen Unterseiten übertragen.

Das ist vor allem dann enorm hilfreich, wenn es sich um umfangreiche Webprojekte handelt. Die zahlreichen Unterseiten und mögliche Erweiterungen lassen sich so bequem nachträglich verändern.

Vorteile von CSS

Bekanntlich spielt bei einer guten Webseite nicht nur der wertvolle Inhalt eine Rolle, sondern auch ein ansprechendes Design. Wenn dies unübersichtlich oder kompliziert entworfen wurde, kann es passieren, dass der User gar nicht dazu kommt sich den vorgegebenen Inhalt anzueignen.

Es kann durchaus sein, dass er aufgrund der schlechten Aufmachung das Interesse verliert und die Seite wieder verlässt.

Im Gegensatz zu einem reinen HTML bietet Ihnen CSS viel mehr und umfassendere Gestaltungsmöglichkeiten, die einen solchen Fall vermeiden.

  • Sie sind in der Lage, nicht nur einfache Texte und Inhalte darzustellen, sondern auch interaktive Elemente aufzubauen.
  • Auch für die Nutzung verschiedenster Endgeräte bietet CSS eine responsive Darstellung.
  • Zudem lässt sich ein bereits erstelltes Design recht schnell und simpel auf ein anderes Projekt übertragen.
  • Spätere Änderungen können bequem und unkompliziert vorgenommen werden.
  • Die Webseiten umfassen kürzere Ladezeiten, da sich aufgrund der strukturierten Programmierung keine Vielzahl an Codes auf der Webseite befinden.
  • Außerdem werden Fehler im Design besser erkennbar dargestellt, was Ihnen dabei hilft, diese möglichst schnell zu beheben.
  • Die Trennung von Inhalt und Design erspart Ihnen außerdem einiges an Arbeitszeit. Das liegt vor allem daran, dass die HTML-Dokumente kürzer werden, da die Design-Anweisungen ausgelagert sind.
  • Dazu kommt, dass der Betreiber der Webseite nicht jedes Dokument auf die Vollständigkeit der Design-Anwendungen prüfen muss. Einiges an Verwaltungsarbeit bleibt somit erspart.
  • Auch in Sache Website-Pflege und Anpassung bedeutet CSS enorme Zeitersparnis.

Grenzen von CSS

Wie alle Programmiersprachen stößt auch CSS an seine Anwendungsgrenzen.

  • Nicht jedes Endgerät und jeder Browser ist fähig alle Stylesheet-Angaben zu verstehen und umzusetzen.
  • Sogar neue Browser sind zum Teil nicht in der Lage, standardkonformes Cascading Style Sheets zu interpretieren.
  • Die komplett freie Gestaltung wird durch einige wenige Beschränkungen bei der Einbindung von Grafiken und Schriftarten gehemmt.

Funktionsweise von CSS

Die Angaben zur Gestaltung werden innerhalb der geschwungenen Klammern vorgenommen.

Hier können Veränderungen an der Schriftart, Schriftgröße, Farbe, Umrandungen, deren Breite, Hintergrundfarben, Hintergrundbildern und deren Eigenschaften sowie Positionen und Größenverhältnisse vorgenommen werden.

Werte zur Höhe und Breite einer ID können automatisch an die Eigenschaften verschiedener Medientypen angepasst werden. Werden nun in einem HTML-Dokument oder einer ID Bilder hinzugefügt, passen diese sich an die definierten Werte an.

Umgekehrt passiert das ganze gleichermaßen. Nehmen Sie nun Veränderungen an diesen Werten im Stylesheet vor, wirkt sich diese Anpassung auf alle Elemente aus, die in Verbindung mit der ID stehen.

Ähnlich verhält sich dies mit Texten. Die Skalierung der Textpassagen kann im Stylesheet bestimmt werden, welche sich dann automatisch nach Ihren personalisierten Vorgaben ändert.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Wie in so vielen Bereichen, spielen auch die Cascading Style Sheets in der Suchmaschinenoptimierung eine Rolle.

Das liegt vor allem daran, dass Designangaben einmalig definiert, jedoch auf jegliche Unterseiten übertragen werden können. Durch das responsive Design werden nicht mehrere Versionen einer Webseite für unterschiedliche Endgeräte benötigt.

Durch die schnelleren Ladezeiten gewinnt die Webseite außerdem an zusätzlicher Usability, was die Suchmaschinen bemerken und als positiv erachten. Ihr Ranking kann also durchaus verbessert werden.

CSS Kompendium unten
Menü
Beratung
Telefon





    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Telefon:

    Öffnungszeiten:
    Mo. – Fr.: 08:00 – 17:30 Uhr