301 redirect

301 Umleitung

Die 301 Umleitung ist ein Statuscode, der eine automatische und dauerhafte Umleitung einer Webadresse generiert.

Das bedeutet, dass eine Seite durch die Übermittlung des Statuscodes dauerhaft verschoben wurde und man umgehend auf die neue Seite weitergeleitet wird.

Eine 301-Weiterleitung übermittelt technisch gesehen den http-Statuscode „301 Moved Permanently“ (dauerhaft verschoben).

Der Webserver leitet durch die Übermittlung dieses 301-Statuscodes alle Anfragen von einer Quell-ULR auf eine Ziel-URL weiter.

Diese Umleitung überträgt das vollständige Link-Equity (Ranking – Power) und ihren vorhandenen SEO-Wert auf die umgeleitete Seite.

Die Seite ist also unter einer neuen URL erreichbar, was aber durch die automatische Weiterleitung keinen Nachteil für den Nutzer bedeutet.

Was passiert bei einer 301 Umleitung?

  • Der Google-Bot möchte auf die Datei „muster.html“ der Domain „beispiel.de“ zugreifen.
  • Die Anfrage wird vom Google-Bot an den Webserver der Domain „beispiel.de“ gesendet. Damit verbunden bittet er, die Datei „muster.html“ auszuliefern.
  • Daraufhin bemerkt der Webserver das Fehlen der Datei „muster.html“ unter der URL „beispiel.de/muster.html“.

Genau hier kommt dann die 301-Weiterleitung ins Spiel, da der Webserver jetzt auch erkennt, dass eine Umleitung für die Datei „muster.html“ zu „neumuster.html“ besteht.

  • Dem Google-Bot wird nun vom Webserver der HTTP-Statuscode 301 (Moved Permanently) übermittelt und wird auf eine neue URL „beispiel.de/neumuster.html“ hingewiesen.
  • Somit registriert der Google-Bot die Umleitung des Inhalts der Datei „beispiel.de/muster.html“ auf die URL „beispiel.de/neumuster.html“.

Wenn ein User also die URL „beispiel.de/muster.html“ aufruft, wird er nun automatisch weitergeleitet auf die „beispiel.de/neumuster.html“.

Der Unterschied zur 302 Umleitung

Anders als bei einer 301 Umleitung, findet die Überleitung bei einer 302 Redirect nicht dauerhaft, sondern nur vorübergehend statt. Die Änderung ist also auf einen bestimmten Zeitpunkt begrenzt.

Diese Umleitung wird verwendet, wenn die Website zum Beispiel aufgrund eines Updates nur für kurze Zeit nicht zur Verfügung steht oder eine Weiterleitung für eine neue Landingpage, die sich auf eine bestimmte Aktion bezieht, stattfinden soll.

Warum sollten Sie eine 301 Umleitung verwenden?

Um zu vermeiden, dass ein Nutzer eine gesuchte Ressource, welche gelöscht oder verschoben wurde, nicht findet und somit auf einer Fehlerseite (404 Seite) landet, sollte eine 301 Umleitung erstellt werden.

Dadurch wird er unbemerkt auf eine Website weitergeleitet, welche möglichst ähnliche oder idealerweise gleiche Ressourcen anbietet. Dies verhindert das Verlassen Ihrer Seite und das Wechseln zur Konkurrenz.

Außerdem bleiben Ihnen so Backlinks, welche Sie für die alte URL generiert haben, erhalten.

Immerce GmbH 301 Redirect

Was bei einer 301 Weiterleitung zu beachten ist:

Um Probleme zu vermeiden, sollten man einige Punkte unbedingt beachten.

Weiterleitung auf ähnliche Inhalte

Da der Sinn der 301 Weiterleitung darin besteht, dem Kunden das Aufrufen einer gewünschten Ressource zu ermöglichen, sollte darauf geachtet werden, dass die Zielseite der Ursprungsseite thematisch ähnelt oder sogar identisch ist.

Wenn der Nutzer beispielsweise nach einem Mountainbike sucht, welches nicht mehr erhältlich ist, sollte er nicht auf die Rennrad-Kategorie geleitet werden, sondern inhaltlich passend zur Suchanfrage auf ein anderes Mountainbike-Modell.

Wenn auf die weniger passende Rennrad-Kategorie geleitet wird, wird dies von Google als 404-Fehler behandelt und die Vorteile der 301 Überleitung fallen somit weg.

Vermeiden von Weiterleitungsketten

Bereits eingerichtete Weiterleitungen sollten angepasst werden, um Zwischenschritte zu anderen Webseiten zu vermeiden.

Der Kunde befindet sich sonst in einem endlosen Weiterleitungskreis von Seite zu Seite, was weder für ihn noch für Ihr Unternehmen zielführend ist.

Sicherstellung der Existenz der Zielseite

Damit der Kunde auf die gewünschte Webseite zugreifen kann, muss die eingerichtete Weiterleitung existieren, um ein Weiterstöbern zu gewährleisten.

Anpassung interner Verlinkungen

Interne Links müssen auf die neue URL verweisen. Dies vermeidet auf das öffnen von Fehlerseiten und somit auch die Verärgerung der Kunden.

Wann ist eine 301 Weiterleitung sinnvoll?

Eine 301 Weiterleitung ist immer dann sinnvoll, wenn sich die Linkstruktur der Webseite zu bestehenden Inhalten ändert.

Mögliche Anwendungsfelder sind:

  • Der Wechsel auf eine neue Domain
  • Wenn Nutzer über verschiedene URLs auf Ihre Webseite zugreifen können
  • Weiterleitung von http:// auf https:/
  • Bei Änderung der URL-Struktur der Webseite
  • Wenn der Inhalt gelöscht wurde

Auswirkungen auf die Suchmaschinen-Optimierung

Webseiten, auf die viele Links verweisen, werden höher aufgelistet, da dies von Suchmaschinen als positiv bewertet wird.

Wenn Sie also eine neue Domain verwenden, ist es wichtig, dass alle ehemaligen Verlinkungen auf die neue Webseite weitergeleitet werden. Das hat den gravierenden Vorteil, dass Sie in der Liste der Suchmaschinen-Ergebnisse aufsteigen und Besucher Ihre neue Seite somit schneller finden.

Dadurch wird die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite aufrechterhalten, da es dem Nutzer nicht wichtig ist, unter welcher URL die gewünschte Ressource zu finden ist. Der entscheidende Punkt ist lediglich das Verweisen auf die gesuchte Seite.

Genau das soll durch die 301 Umleitung generiert werden und bringt somit zufriedene Kunden.

Menü
Beratung
Telefon
Beratung Pop-up
Datenschutzerklärung

Hiermit erteile ich meine Einwilligung, ein Angebot per Mail über die Dienstleistung von www.immerce.de zu erhalten. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Telefon:

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 08:00 – 17:30 Uhr