Shopware 5 oder  6?

Shopware Shop Lösungen für Ihren Onlinehandel

✓ persönliche Beratung

✓ professionelle Entwicklung

✓ individuelle Schulung

Ein Ratgeber zur Aktualisierung der Shopware Version

Shopware zählt aktuell zu den beliebtesten und erfolgreichsten Lösungen für den Electronic Commerce. Die neueste Version ist derzeit Shopware 6, welche im Juli 2019 veröffentlicht wurde. Ab dem Release von Shopware 6 verspricht der Hersteller noch weitere 5 Jahre Support für Shopware 5 

Objektiv betrachtet ist der Wechsel zu Shopware 6 keine klassische Migration, da große Veränderungen im Quellcode und der verwendeten Technik implementiert worden sind.  Das ursprüngliche Shopsystem Shopware 5 wird in der neuen Version in eine moderne E-Commerce-Plattform mit einem gut durchdachten Design umgewandelt.  

Wann es sinnvoll sein kann an Ihrem Shopware 5 Webshop festzuhalten und wann nicht, lesen Sie in diesem Beitrag. 

Was war die Idee hinter Shopware 5? 

Shopware 5 ist ein etabliertes und stabil laufendes Shopsystem mit einer großen Community. 

Eine große Anzahl an Plugins ist über die Zeit entwickelt worden und zum Download verfügbar.

Bis Juni 2021 wird die Weiterentwicklung von Shopware 5 garantiert und bis 2024 werden Sicherheitsupdates sowie Bugfixes bereitgestellt. 

Die Idee hinter dem Aufbau von Shopware 5 war es, den Webshop in einem responsiven Design für die Webseitenbesucher aufrufbar zu machen.

Zusätzlich wurden Neuerungen wie die Einkaufswelten und die Gestaltung der Produktseiten per Drag & Drop integriert.

Ferner sollte ein Shopware 5 Shop über optionale Plugins an die eigenen individuellen Bedürfnisse anpassbar sein. 

Was war die Idee hinter Shopware 5?

Gegenüberstellung der Kernaspekte 

Viele Aspekte von Shopware 5 sind in der neuen Software Shopware 6 aufgegriffen und weiter verbessert worden. 

In diesem Abschnitt listen wir die Unterschiede von Shopware 5 und 6 in Kurzform auf.

Detailliertere Informationen zu den Innovationen der neueren Version sind in unserem Artikel zu Shopware 6 zu finden. 

Shopware 5

Shopware 6

  • Frontend und Backend sind durch die Softwarestruktur untrennbar miteinander verbunden. 
  • Durch API-First sind Frontend und Backend voneinander entkoppelt und können auf verschiedenen Servern abgelegt werden. 
  • Das Backend ist nicht responsiv. 
  • Das Backend ist responsiv und ermöglicht Anpassungen von mobilen Geräten aus. 
  • Automatisierte Prozesse müssen mit Hilfe des Quellcodes implementiert und durch einen Entwickler verändert werden. 
  • Mit dem Rule Builder können auch Nicht-Programmierer selbständig Regeln im Onlineshop hinterlegen ohne den Quellcode verstehen zu müssen. 
  • Mehrere Verkaufskanäle müssen durch Plugins eingebunden werden bevor sie nutzbar sind. 
  • Multi-Channels sind bereits im Standard von Shopware 6 integriert. 
  • Veränderungen in Bezug auf den Seiteninhalt werden nur beim Wechsel zwischen zwei Tabs sichtbar. 
  • Während der Seitenanpassung kann man eine Vorschau auf das Frontend aufrufen und Veränderungen direkt erkennen. 
  • Das Cookie Consent Tool muss über ein Plugin angebunden werden. 
  • Das Cookie Consent Tool ist direkt im Shopware 6 Standard integriert. 
  • Bestellung und Lieferung sind untrennbar miteinander verbunden.
  • Bestellungen und Lieferungen können in die unterschiedlichen Prozesse getrennt werden. 

Unser Handlungsempfehlungen für Sie: 

Für Shopware 5 Veteranen 

Für diejenigen unter Ihnen, die derzeit einen erfolgreichen Shopware 5 Shop betreiben, ist zu sagen, dass Sie nichts überstürzen müssen. Bis Juni 2021 wird dieses Shopsystem weiterentwickelt und ist bis dahin auch problemlos weiter nutzbar 

Nach diesem Zeitraum ist es jedoch ratsam, sich zu überlegen auf Shopware 6 zu wechseln. Nutzen Sie die Zeit um sich klar zu werden, wohin sich Ihr E-Commerce Projekt entwickeln soll und welche Aspekte Sie benötigen. 

Für Shopware 5 Veteranen

Für Shopbesitzer mit Vorgängerversionen oder einem anderen Shopsystem 

Für Shopbesitzer mit Vorgängerversionen oder einem anderen Shopsystem

Sollten Sie einen älteren Webshop besitzen, der Sicherheitslücken und eine schlechte Benutzerfreundlichkeit bietet, sollten Sie mindestens auf Shopware 5 upgraden. Dabei können Sie auf ein großes Know-How und zahlreiche Erfahrungen aus vergangenen Projekten zurückgreifen. 

Dennoch ist an dieser Stelle anzumerken, dass Shopware 5 nur eine Übergangslösung darstellt und irgendwann auf Shopware 6 gewechselt werden sollte. Prüfen Sie Ihre Anforderungen sorgfältig und lassen Sie sich von uns ehrlich zum Thema Shopware beraten. 

Für Shopbetreiber, die Ihren Webshop deutlich ausbauen möchten 

Sie wollen mit der Zeit gehen und den Automatisierungsgrad Ihres Webshops durch weitere Systemanbindungen erhöhen? Themen wie Internationalisierung und verschiedene Verkaufskanäle haben bei Ihnen höchste Priorität? Gleichzeitig ist Ihnen eine ansprechende und individuelle User Experience wichtig? 

Dann ergibt sich für Sie mit Shopware 6 bereits mit einem geringfügig höheren Investitionsbudget die Chance, diese Zielsetzungen zu erreichen. In unserem Beitrag zu Shopware 6 können Sie im Detail nachlesen, welche Neuerungen diese Plattform mit sich bringt. 

Für Shopbetreiber, die Ihren Webshop deutlich ausbauen möchten
Für Neulinge im E-Commerce

Für Neulinge im E-Commerce 

Sie befinden sich noch am Anfang Ihrer Onlineshop-Karriere und möchten direkt mit einer neuen, vielversprechenden Software durchstarten 

Shopware 6 bietet eine Vielzahl an Schnittstellen zu Dienstleistern aus den Bereichen Zahlungen, Versand sowie Datenanalysen an und eröffnet Ihnen damit viele ungeahnte Pfade. Auch im Punkt User Experience hat Shopware 6 viele Vorteile. 

Sobald Ihre Zielgruppe und deren Wünsche und Bedürfnisse analysiert worden sind, steht einem erfolgreichen Webshop mit Shopware 6 nichts im Wege 

Fazit 

Sowohl Shopware 5 als auch Shopware 6 sind vielversprechende Lösungen für den heutigen E-Commerce.  

Mit dem garantierten Support von Shopware 5 bis ins Jahr 2024 ist diese Software bis dahin eine sichere und gute Lösung. Längerfristig gesehen ist Shopware 6 definitiv die Plattform der Wahl, wenn der Webshop über diesen Zeitraum hinaus betrieben werden soll. 

Abschließend muss man sich als Webshopbetreiber die Frage stellen, welche Features für einen selbst wichtig sind und wohin man mit dem Onlineshop wachsen möchteEine solche Entscheidung sollte auf keinen Fall leichtfertig getroffen werden.  

Shopware 5 oder 6 Fazit

Warum zur Immerce GmbH? 

Die Immerce GmbH steht nicht nur für einen sicheren, sondern auch für einen rundum attraktiven Webshop. Bei uns erhalten Sie alle Leistungen zum Thema Shopware aus einer Hand und bekommen zusätzlich einen persönlichen Ansprechpartner garantiert. 

Außerdem arbeiten wir schon sehr lange mit Shopware und wissen deshalb, für welche Vorhaben diese Electronic Commerce Lösung passt, und für welche Projekte eine andere Software besser geeignet wäre. 

Shopware 5 oder 6 Warum zur Immerce GmbH

Die Anzahl der von uns erfolgreich entwickelten Shopware-Shops spricht ebenfalls für sich. Seit 2011 entwickeln wir für unsere Auftraggeber Web-Shops, welche auf die unterschiedlichsten Zielgruppen angepasst sind.

Zu unserem Projektportfolio zählen wir die Entwicklung von Multi-Store-Lösungen für D2C, B2B und B2C mit Anbindung an Microsoft Navision und weiteren ERP-Systemen 

Wir schaffen es, Ihren wünschen und Anforderungen im E-Commerce und Webdesign gerecht zu werden. Lassen Sie uns Ihre Herausforderungen des E-Commerce gemeinsam meistern. 

Menü
Beratung
Telefon





    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Telefon:

    Öffnungszeiten:
    Mo. – Fr.: 08:00 – 17:30 Uhr