Status 500

Status Code 500

 

Das Problem, nicht auf eine Seite zugreifen zu können, weil ein Fehlercode gemeldet wird, ist uns allen bekannt. Die HTTP-Statuscodes informieren uns im Normalfall darüber, ob die gesuchte Anfrage zum gewünschten Ziel geführt hat.

Wenn dies nicht der Fall ist, wird ein Grund angegeben warum das Zugreifen auf die Seite gerade nicht möglich ist. Anders ist das beim Status Code 500.

Was aber ist eigentlich der Fehlercode „500“ und was können wir dagegen tun?

 

 

Definition des Codes 500

Der sogenannte Fehlercode „Code 500 – Internal Server Error“ wird immer dann angezeigt, wenn der Server nicht auf die gesuchte URL zugreifen kann und das aus einem Grund, welcher für ihn nicht ersichtlich ist.

Wenn dies geschieht, ist der User im Regelfall dazu gezwungen die Webseite zu verlassen.

 

Problem für die Onlinepräsenz

Wenn dem Nutzer nichts anderes übrigbleibt, als von der Seite abzuspringen, kann die Aufmerksamkeit im Netz erheblich beeinträchtigt werden.

Das liegt daran, dass die Suchmaschine bemerkt, dass der User schon nach kurzer Zeit die Webseite wieder verlässt. Das erhöht die Absprungrate, was als nicht besonders Nutzerfreundlich erkannt wird.

Somit rutscht die Seite im Ranking nach unten.

 

Ursachen

Obwohl angezeigt wird, dass der Status Code 500 ein nicht identifizierbares Problem aufzeigt, gibt es doch einige Ursachen, welche wahrscheinlich zu diesen Serverfehlern führen.

Fehlerhafte *.htaccess-Datei

Es handelt sich bei *.htaccess um einen textbasierten Dateityp, mithilfe dessen Sie die Konfiguration des Apache Webservers beeinflussen können. Sie haben jedoch keinen direkten Zugriff auf die Hauptkonfigurationsdatei (httpd.conf) des Webservers.

Diese Datei wirkt sich auf das Funktionieren der gesamten Seite aus. Wenn ein Fehler darin auftritt, wie beispielsweise eine inkorrekte Schreibweise, führt das in der Regel zu einem Status Code 500.

Weitere Fehler sind in der Syntax oder in falschen Anweisungen zu finden.

Ein Fehler im Skript

Das Skript wird benötigt, um die Anzeige der Seite zu gewährleisten. Wenn dieses einen Fehler enthält, ist der Zugriff auf die gesuchte URL nicht mehr möglich.

Begrenzter Arbeitsspeicher

Die Anforderung an die Webseite kann nicht durchgeführt werden, wenn Skripte mehr Speicher und gleichzeitige Prozesse benötigen als der Arbeitsspeicher ausführen kann.

Eine fehlerhafte Einstellung für eine Datei

Sie haben eine falsche Einstellung in einer Datei vorgenommen, die der Server nicht identifizieren kann.

Das Ausfallen von Datenbanken

Der Server greift bei der Verarbeitung eines gesendeten Formulars nicht auf eine Datenbank zu, sondern gibt eine Fehlermeldung aus.

Überlastung der Festplatte

Das Zugreifen auf die hochgeladene Datei ist aufgrund des Versagens der überstrapazierten Festplatte nicht mehr möglich.

Verwendung von inkompatiblen Plugins, Themes und Erweiterungen

Die Verwendung inkompatibler Programmierungen innerhalb von Content Management Systemen kann ebenfalls einen internen Serverfehler verursachen.

 

Beheben des Code 500

Um einen Status Code 500 zu entfernen, gibt es verschiedene Lösungsansätze, welche wir im Folgenden erläutern.

Aus Sicht des Nutzers:

Für Sie als Nutzer stehen leider nur begrenzte Möglichkeiten zur Behebung dieses Problems zur Verfügung.

Da der Webserver, welcher die gesuchte Internetseite beherbergt eine fehlerhafte Konfiguration offenbart, liegt das Problem nicht an den Einstellungen Ihres Endgeräts oder an der Netzwerkverbindung.  

Allerdings gibt es einige Tipps und Tricks, wie Sie dennoch versuchen können auf die Seite zuzugreifen.

Schritt 1

Zuallererst sollten Sie den Cache Ihres Browsers komplett leeren und die Webseite neu laden.

Schritt 2

Bei keinerlei Veränderung warten Sie einige Stunden und versuchen Sie es erneut. Das kann funktionieren, da der Anbieter das Problem bereits bemerkt haben könnte, und es daraufhin behoben hat.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass die Seite von zu vielen Personen gleichzeitig aufgerufen wird und der Server somit überlastet ist. Wenn er nicht dauerhaft überlastet ist, sollte auch dieses Problem in kurzer Zeit behoben sein.

Schritt 3

Sollte der Zugriff dennoch verwehrt werden, ist es im Moment nicht möglich auf die aktuelle Seite zuzugreifen.

Allerdings können Sie noch auf eine Kopie der alten Version zugreifen, solange diese noch funktioniert. Bedenken Sie aber, dass diese Version nicht den momentanen Stand der Seite wiedergibt.

Dies funktioniert folgendermaßen: Geben Sie in die Google Suchleiste den Befehl „cache;“, gefolgt von der gesuchten URL ein.

Schritt 4

Wenn sich die Webseite trotz der oben genannten Schritte nicht mehr aufrufen lässt, bleibt Ihnen keine andere Möglichkeit, als den Inhaber der Seite zu kontaktieren, um Ihn auf das bestehende Problem aufmerksam zu machen.

 

Aus Sicht des Betreibers:

Um einer Herabsetzung im Ranking und Verärgerung von Kunden zu entgehen, sollte das Problem unbedingt schnellstmöglich behoben werden.

Prüfen Sie zuallererst die Funktionalität des Servers, bevor Sie weitere Maßnahmen einleiten. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie umgehend Ihren Hosting-Anbieter kontaktieren.

Wenn der Server läuft, prüfen Sie folgenden drei Schritte:

Schritt 1

Wenn Sie Änderungen am Template oder an der *.thaccess-Datei vorgenommen haben, bevor Sich die Fehlermeldung eingeschlichen hat, versuchen Sie diese erstmal Rückgängig zu machen.

Schritt 2

Um zu prüfen, in welcher Datei der Fehler vorkommt oder was die konkrete Ursache dafür ist, können Sie die Server-Logdaten durchleuchten.

Schritt 3

Prüfen Sie die korrekte Setzung von Berechtigungen bei wichtigen Daten. Diese wären zum einen das Lesen (r), das Schreiben (w) und das Ausführen (x).

Die genannten Berechtigungen können für die folgenden Nutzerarten vergeben werden. An den Besitzer der Datei, an die Gruppe an Nutzern und an alle anderen.

Muenswebit Kompendium 500 Fehler
Menü
Beratung
Telefon
Beratung Pop-up
Datenschutzerklärung

Hiermit erteile ich meine Einwilligung, ein Angebot per Mail über die Dienstleistung von www.immerce.de zu erhalten. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Telefon:

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 08:00 – 17:30 Uhr